Diese Veranstaltung ist abgelaufen.

So., 26.05.19, 11:00 - 13:00 Uhr

Von der Kippe zum NaturschutzPark

Spurensuche auf der ehemaligen Mülldeponie Marienfelde

Leitung: Nathalie Bunke

Ticket: 26-Stunden-Ticket (mehr Infos) oder Einzelticket erforderlich

Für: Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Anbieter: Naturwacht Berlin e. V.

Kooperationspartner: Landeseigene Wohnungsbaugesellschaften | Stiftung Naturschutz Berlin | Bürgerinitiative "Rettet die Marienfelder Feldmark" | Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Umwelt- und Naturschutzamt |

Ort/Start: Tempelhof, Diedersdorfer Weg 3-5, 12277 Berlin, Naturschutzstation Marienfelde

Anfahrt: Bus 277, 710, 711 Stadtrandsiedlung + 10 Min. Fußweg

Der NaturschutzPark war von 1950-1980 die Hausmülldeponie für Marienfelde. Auf der rund 40 ha großen Fläche wurden ca. 4,4 Mio. m³ Abfälle gelagert, dann erfolgte die zehnjährige Umgestaltung zum Freizeitpark. Nach einer kompletten Schließung von 2001-2005 und der Errichtung eines neuen Gassicherungssystems, entwickelte sich der extensiv gepflegte NaturschutzPark zu einem vielfältigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten - ein biologisches Juwel im Süden Berlins.

Naturschutzpark Marienfelde (© Naturschutzpark Marienfelde)

So erreichen Sie uns

Fahrinfo Formular