Reimen und Räumen

Die Stadtnatur pflegen und dabei Spaß haben – ist das möglich?

Samstag, 11.06.22, 14:00 - 18:00 Uhr

Für: Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Leitung: Johannes Erdmann

Angebot von: Nature Clean-Up Jam

Ort/Start: Kreuzberg, Wiener Str., 10999 Berlin, im Görlitzer Park

Anfahrt: U Görlitzer Bahnhof | Bus M29 Spreewaldplatz

Unter dem Motto „Reimen und Räumen“ findet eine Nature Clean Up-Jam (NCUP-Jam) im Görlitzer Park statt. Begleitet von Live-Musik wird die Natur von Müll befreit. Zuschauer sind zu diesem Nachhaltigkeits-Happening im Park herzlich eingeladen und können sich auch eine Weste und Müllzange ausleihen und die Aktion tatkräftig unterstützen.

Im vergangenen Jahr wurde auf diese Weise bereits der Mondhügel im Görlitzer Park gründlich von Müll befreit, indem herumliegende Plastikteilchen, Zigaretten, Kronkorken und anderer Müll aufgesammelt wurden. Dieses Mal ist die NCUP-Jam mobil unterwegs, wobei der Standort stets geteilt wird. Auf diese Weise wird der gesamte Park abgelaufen, wobei mehrere Stationen angesteuert werden, wo in wechselnden Formationen Musik gemacht wird.

Es sollen auch ein paar klimaresistente und insektenfreundliche Pflanzen an geeigneten Standorten eingepflanzt werden (Nature Green Up). Dank Fahrrädern mit Anhängern und einem daran montierten mobilen Soundsystem kann von Ort zu Ort gezogen werden, wobei zur Musik die Teilnehmer den Park säubern und ihn einmal ganz durchlaufen können.

Im Anschluss geht es weiter in die Galerie, zur Stadtnatur-Ausstellung mit Werken unterschiedlicher (Streetart-)Künstler. Hier kann der Abend gemütlich ausklingen. Die Nature Clean Up Jam findet regelmäßig in verschiedenen Parks statt. Das Team engagiert sich hier ehrenamtlich als „Parkfluencer“ und kooperiert mit verschiedenen Akteuren und Vereinen wie z. B. Zero Waste e. V.

Unterstützt wird die NCUP-Jam von der BSR, die durch ihr Projekt „Kehrenbürger“ Müllzangen, Handschuhe und Greifzangen bereitstellt und den gesammelten Müll nach der Aktion abholt. Das Sozialunternehmen Wild Bags hat zudem Müllbeutel zur Verfügung gestellt, die ihrerseits aus in der Natur gesammelten „wilden Plastiks“ bestehen. Der gesammelte Müll wird getrennt, gezählt und gewogen. Seien wir gespannt welche „Schätze“ diesmal wieder gehoben werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich selbst auf scheinbar sauberen Wiesen viel Müll befindet, und der Görli ist nicht unbedingt für seine sauberen Wiesen bekannt…

Kommt gerne voller Tatendrang vorbei zu einem unvergesslichen Tag, denn zusammen sind wir Park und gemeinsam sind wir stark. Seid am Start! 

Parkinfluencer*innen (© Stiftung Naturschutz Berlin)

Tickets sind vor Ort erhältlich.

So erreichen Sie uns

Fahrinfo Formular