Der singende Moderator

Was passiert, wenn Poetry Slam und Naturfestival aufeinandertreffen? Mit Berlins erstem Nature Poetry Slam stehen dieses Jahr im Rahmen des Langen Tages der StadtNatur stimmgewaltige Wortkünstler auf der Bühne. Und das Open Air unter Bäumen. Urgesteine der Slamszene wie Volker Strübing und Micha Ebeling, Couchpoeto-Gründer Karsten Lampe, die wahrscheinlich bekannteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene Kirsten Fuchs und Dichter-Künstler Petrus Akkordeon jonglieren einen ganzen Abend mit Texten über ihre Erlebnisse in der Natur.

Ein Mann wird durch den Abend führen: Ivo Lotion. Man nennt ihn auch den singenden Moderator. Hier stellen wir ihn kurz vor:

Man nennt dich auch die singende Ein-Mann-Show. Was genau machst du alles, wenn du auf der Bühne stehst?
Ich moderiere anhand von Anekdoten, die mir spontan einfallen, erzähle bizarre Geschichten, tanze und singe Songs.


Am Langen Tag der StadtNatur moderierst du Berlins ersten Nature Poetry Slam. Was erwartet das Publikum?

Eine unterhaltsame Slam-Show, die nahmhafte Poetry-Slamer und Lesebühnenheldinnen präsentiert. Zwischendurch rockt die Showband Gruppe KEMK, die mich auch bei zwei Liedern begleiten wird.


Was ist für dich das Besondere an diesem Slam?

Das Thema "Natur" und das künstlerische Line-Up.


Welche Rolle spielt Natur in deinem Leben?

Ich habe keinen Führerschein und fahre nahezu ausschließlich Fahrrad. Daher spielt Natur im Sinne von "Wetter" eine große Rolle für mich. Nasskalter Wind nervt, Sonnenschein bringt gute Laune.


Dein grünster Lieblingsplatz in Berlin ist…

Der Uferweg entlang der Panke.